Neue Information zum Umgang mit Krankheitssymptomen während der Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

 

gemäß dem Newsletter des StMAS vom 11. März 2021

 

gelten als Vorsichtsmaßnahme zur Mutationseindämmung der britischen und afrikanischen Variante ab Montag, 15.03.2021, folgende Regeln beim Auftreten von Krankheitssymptomen Ihres Kindes:

 

  • hat ihr Kind einen Schnupfen oder Husten allergischen Ursprungs, verstopfte Nase ohne Fieber, gelegentlich Husten oder Räuspern und macht einen gesunden Allgemeinzustand kann ihr Kind die Einrichtung weiterhin ohne Test besuchen.

 

  • weißt Ihr Kind Symptome, wie reduzierter Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerz, Erbrechen oder Durchfall darf ihr Kind den Kindergarten nicht besuchen.

 

Die Wiederzulassung ist erst wieder möglich, wenn sich Ihr Kind in einem gesunden Zustand befindet. Außerdem ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 (PCR oder POC-Antigen-Schnelltest) erforderlich.

Die Vorlage eines selbst durchgeführten Schnelltests (Laientest) genügt leider nicht als Nachweis.

Wir wissen, dass diese Maßnahmen mit viel Engagement Ihrerseits verbunden sind, aber leider sind wir verpflichtet uns an diese Regelungen zu halten.

Sie können diese Neuerungen gern  im überarbeiteten Rahmenhygieneplan der Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales nachlesen (liegt in den Gruppen aus).

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

 

Viele Grüße

Ihr Kindergartenteam

 

drucken nach oben